Im Rahmen der Initiative „Trust in Cloud“ berichtet Roland Ledinger, CIO des Bundeskanzleramts, in der Impulsserie „LEITWÖLFE erzählen“ über den Einsatz von Cloud Services im öffentlichen Sektor.

Hier einige Statements aus seinem Interview:

„Cloud Computing schafft Synergien, Standardisierung und Kosteneinsparung. Daher muss auch die öffentliche Verwaltung deren Einsatz laufend prüfen.“

„In der öffentlichen Verwaltung sind neue Technologien immer unter dem Aspekt der Verwaltung und Verarbeitung vertrauenswürdiger Daten zu sehen.“

„Wir haben bereits vor drei Jahren das Thema Cloud Computing für den Einsatz in der öffentlichen Verwaltung evaluiert und dazu ein Grundsatzpapier erarbeitet.“

Lesen Sie hier das ganze Interview.